Pille durchnehmen
Zurück zur Übersicht

Der Langzeitzyklus – die Pille einfach durchnehmen?

Pille durchnehmen

Wie du auf die Regelblutung verzichten kannst

Immer mehr junge Frauen möchten die Antibabypille dauerhaft einnehmen, um die monatliche Regelblutung zu umgehen und sich weniger einschränken zu müssen – und steigen auf den sogenannten „Langzeitzyklus“ bzw. „Langzyklus“ um. Ausgelöst wurde die Entwicklung unter anderem durch die wissenschaftlichen Erkenntnisse des US-Amerikanischen Forschers Sheldon Segal. Er stellte fest, dass die monatliche Blutung bei Frauen biologisch nicht zwingend nötig sei und dementsprechend bedenkenlos ausgelassen werden könne.

Wie funktioniert der Langzeitzyklus?

Aus biologischer Sicht ist die Anwendung der Pille ohne die einwöchige Pause möglich. Ob für dich eine Anwendung im Langzeitzyklus geeignet ist, solltest du mit deinem Frauenarzt/ deiner Frauenärztin besprechen. Eine kontinuierliche Einnahme ohne Pillenpause und ohne Blutung klingt im  ersten Moment vielleicht etwas irritierend und unnatürlich, weil die meisten Frauen es gewohnt sind, jeden Monat sieben Tage lang eine Blutungs-Pause einzulegen. Allerdings ist es so, dass diese Blutung – unter Anwendung von hormonellen Verhütungsmitteln – ohnehin keinem natürlichen Rhythmus entspricht. Schließlich wird durch die Verhütungsmittel ein künstlicher Hormonkreislauf geschaffen, dem sich dein Körper anpasst, sodass man diese Blutungen als „Abbruchsblutungen“ bezeichnet und nicht als natürliche Periode.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Du kannst im Urlaub oder auf längeren Reisen auf deine Tage verzichten und bist unterwegs nicht eingeschränkt.
  • Du kannst deinen Hormonhaushalt stabil halten und zyklusbedingte Beschwerden wie Unterleibschmerzen, Krämpfe und Stimmungsschwankungen reduzieren.
  • Der Verhütungsschutz ist im Langzeitzyklus noch ein wenig sicherer, da die Follikelreifung vollständig unterbunden wird.
     

Der Weg in den Langzeitzyklus

Du kannst theoretisch jedes kombinierte Verhütungsmittel durchnehmen. Kombinierte Verhütungsmittel setzten aus einem Östrogen und einem Gestagen zusammen – z.B. viele Pillen, der Verhütungsring etc. Wenn du die Pille dauerhaft einnehmen möchtest, dann solltest du das auf keinen Fall in Eigenregie machen, sondern dein Einstieg mit deinem Frauenarzt oder deiner Frauenärztin besprechen.

Aristo

© 2018 Aristo Pharma GmbH