Free Bleeding – Welche Vorteile bringt freies Menstruieren?
Zurück zur Übersicht

Free Bleeding – Welche Vorteile bringt freies Menstruieren?

Free Bleeding – Welche Vorteile bringt freies Menstruieren?

Free Bleeding – Welche Vorteile bringt freies Menstruieren? 

Als Frauen machen wir mit unserer Menstruation einige Lebensphasen durch: Während wir uns freuen, wenn es in der Pubertät endlich so weit ist, sind wir später froh, wenn sie so selten wie möglich kommt. Denn häufig sind auch Schmerzen, ein unwohles Gefühl und die Besorgung von Hygieneartikeln, wie Tampons, Binden und Co. mit der Zeit verbunden. Dabei sind in den letzten Jahren einige Alternativen, wie die Menstruationstasse oder auch die Methode des „Free Bleeding“ stärker in den Fokus gerückt. Doch wie sieht diese Variante im Alltag aus und worauf sollte man achten?

Freies Menstruieren – was ist das?

Die freie Menstruation, natürliche Menstruation oder auch Free Bleeding beschreibt eine Methode, bei der während der Periode ganz auf Tampons, Binden oder sonstige Hilfsmittel verzichtet wird. So soll weniger Müll produziert und ein besserer Kontakt zum eigenen Körper aufgebaut werden. Die Idee dahinter ist, zu erspüren, wann man blutet, um das Blut dann normal beim Toilettengang abfließen zu lassen. Es empfiehlt sich zum Start der Methode häufiger einen Kontrollgang zur Toilette zu machen (ca. alle 30 Minuten), um den eigenen Rhythmus kennenzulernen. Danach reicht meist eine Zeitspanne von ca. alle 2-4 Stunden je nach Tag der Menstruation. Für alle, die sich langsam rantasten möchten, können auch sogenannte Menstruations-Panties hilfreich sein, die wie Unterwäsche einfach angezogen werden und das Blut abfangen. Sie sind waschbar und können so auch unterwegs ein gutes Gefühl geben.

Free Bleeding im Alltag: Vor- und Nachteile

Eine häufige Frage, die Frauen beschäftigt ist, wie die Methode in der Nacht funktioniert. Dabei gibt es jedoch fast nie Probleme. Denn im Liegen ist der Blutfluss langsamer und meist reicht es, vor und nach dem Schlafen zu bluten. Freies Menstruieren soll außerdem weniger Regelschmerzen verursachen und Frauen, die Probleme mit Scheidentrockenheit haben, kommen mit der Methode meist gut zurecht. Wer seinen Körper gut kennengelernt hat, empfindet meist keine Nachteile. Nur auf langen Reisen oder bei Meetings, in denen man nicht an Tag 1 und 2 der Periode alle 20 Minuten aufstehen kann, könnten zusätzliche Hilfsmittel von Vorteil sein. Bei weiteren Fragen zum Free Bleeding kannst du dich auch immer an deinen Frauenarzt oder deine Frauenärztin wenden.

Aristo

© 2020 Aristo Pharma GmbH